Stadtamt

Sparkassenplatz 5

2640 Gloggnitz

Bluatschink Familienkonzert

Am 22.09.2017 fand ein Familienkonzert der Gruppe „Bluatschink“, organisiert von der Stadtbücherei Gloggnitz, im Stadtsaal statt. Das zahlreich erschienene Publikum war von der lustigen Darbietung begeistert.

Straßensanierung Stuppach

 

Aufgrund von Straßensanierungsarbeiten kommt es von 18.9.-17.10.2017 bei der Stuppacher Straße von der Sandgasse bis zur Nr. 79 (Tischlerei Steindl) zu einer halbseitigen Sperre. Für Vorarbeiten ist eine Totalsperre am 25.09.2017 von 5:00 - 20:00 Uhr erforderlich. Für die benötigten Asphaltierungsarbeiten in diesem Bereich eine weitere Totalsperre für ca. 2 Tage nötig (genaues Datum wird noch bekannt gegeben – ist wetterabhängig). In dieser Zeit ist die Durchfahrt von Stuppach nach Liesling gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Stuppacher Straße, Hofbauer-Straße, Alois Orth-Allee, Industriezufahrt, B17 nach Putzmannsdorf und Liesling sowie umgekehrt.

Besuch der Schulbaustelle durch BM Dr. Hammerschmid

Frau Bundesminister Dr. Sonja Hammerschmid besuchte am Freitag, den 15.06.2017, die Baustelle der neuen Schule in Gloggnitz. Dort erhielt sie vom Architekten Mag. Siller und dem Leiter der ÖBA, Herrn Ing. Bödenler, viele Informationen über den Schulneubau.

Baustellenbesichtigung durch LR Schwarz

Landesrätin Mag. Barbara Schwarz besichtigte am 13.09.2017 die Baustelle des Schulneubaus in Gloggnitz. Frau Mag. Schwarz war vom Baufortschritt angetan.

BEKANNTMACHUNG - Landesamtsblatt für das Land Niederösterreich

 

1. Auftraggeberin:
Stadtgemeinde Gloggnitz, Sparkassenplatz 5,  2640 Gloggnitz

2. Kontaktperson:
Dipl. Ing. Rupert Siller, E-mail: office@rupertsiller.com

3. Gegenstand:
Schwarzdecker- und Spenglerarbeiten iZm Neubau Schulzentrum

4. Verfahren:
Offenes Verfahren. Die Angebote sind bei der Auftraggeberin bis spätestens 19.9.2017, 10:00 Uhr (einlangend siehe Punkt 1.) in physischer Form abzugeben (nicht per EMail/Telefax). Zugelassen ist ausschließlich die deutsche Sprache.     

5. Nachprüfungsbehörde:
Landesverwaltungsgericht Land Niederösterreich

Schlichtungsstelle: Amt der Niederösterreichischen Landesregierung

6. Nähere Informationen:
Insbesondere Ausschreibungsunterlagen sind bei der Kontaktperson Herrn Dipl. Ing. Siller  unter ftp://remote.rupertsiller.com/ erhältlich. Login: VEGLOG0317; Passwort: BIETER. Der Abruf der Ausschreibungsunterlagen wird dringend empfohlen, weil allfällige Berichtigungen dieser Informationen und Anfragebeantwortungen ausschließlich an die Personen erteilt werden, die die Unterlagen abgeholt haben bzw entsprechendes Interesse bei der Kontaktperson kundgetan haben.

Nationalratswahl 2017

Am 15. Oktober 2017 findet die Nationalratswahl statt.
Wahlberechtigt sind alle österreichischen Staatsbürger, die am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben, vom Wahlrecht nicht ausgeschlossen sind und am Stichtag (25.07.2017) in der Wählerevidenz einer österr. Gemeinde geführt werden (Hauptwohnsitz).

Stimmabgabe vor dem Wahltag:
Grundsätzlich muss jede wahlberechtigte Person, wenn sie wählen möchte, in dem ihr zugeteilten Wahllokal wählen. Wer jedoch voraussichtlich am Tag der Nationalratswahl, dem 15. Oktober 2017, nicht in dem ihm zugeteilten Wahllokal wählen kann, hat Anspruch auf eine Wahlkarte. Diese muss beantragt werden. Gründe für die Beantragung einer Wahlkarte können etwa Ortsabwesenheit, gesundheitliche Gründe oder ein Auslandsaufenthalt (z.B. Urlaub) sein. 
Wählen mit Wahlkarte:

Beantragung der Wahlkarte:

·         persönlich am Gemeindeamt bis spätestens Freitag, 13.10.2017

·         schriftliche Beantragung bis spätestens Mittwoch, 11.10.2017

Über www.wahlkartenantrag.at können Sie rund um die Uhr Ihre Wahlkarte beantragen.

Wichtig: Eine telefonische Beantragung der Wahlkarte ist NICHT möglich!

Die Wahlkarte muss spätestens am 15. Oktober 2017, 17 Uhr, bei der zuständigen Bezirkswahlbehörde einlangen. Sie haben die Möglichkeit, die Wahlkarte am Wahltag bei jedem geöffneten Wahllokal abzugeben.

Wir möchten seitens der Gemeinde unsere Bürgerinnen und Bürger bei der bevorstehenden Nationalratswahl optimal unterstützen. Deshalb werden wir Ihnen im September eine „Amtliche Wahlinformation - Nationalratswahl 2017“ zustellen. Achten Sie daher bei all der Papierflut, die anlässlich der Wahl bundesweit (an einen Haushalt) verschickt wird, besonders auf unsere Mitteilung (siehe Abbildung).
Diese ist nämlich mit Ihrem Namen personalisiert und beinhaltet einen Zahlencode für die Beantragung einer Wahlkarte im Internet, einen schriftlichen Wahlkartenantrag mit Rücksendekuvert sowie einen Strich-Code für die schnellere Abwicklung bei der Wahl selbst (für das Wählerverzeichnis). Doch was ist mit all dem zu tun?

Zur Wahl im Wahllokal bringen Sie den personalisierten Abschnitt mit. Damit erleichtern Sie die Wahlabwicklung, weil wir nicht mehr im Wählerverzeichnis suchen müssen.

Weitere Auskünfte erteilt das Wahlamt am Stadtamt Gloggnitz: Telefon 02662/42401-15

Bauarbeiten auf der Semmeringstrecke zw. 13. August und 13. Oktober 2017

Auf Grund von Bauarbeiten auf der Semmeringstrecke kommt es zu Verkehrseinschränkungen.

Die Einschränkungen sind in 3 Phasen eingeteilt:

13. August bis 11. September 2017 bis 6:00 Uhr

Schienenersatzverkehr für alle R-ZügeNachfolgende Züge fahren lt. Fahrplan: REX 1975 an Mürzzuschlag 1:05 Uhr, D 459 an Mürzzuschlag 19:02 Uhr,REX 1952 ab Mürzzuschlag 3:45 Uhr, REX 1956 ab Mürzzuschlag 5:21 Uhr an Sam-, Sonn- und Feiertagen, D 458 ab Mürzzuschlag 5:24 UhrAlle railjet- und EC – und EN-Züge.

11. September ab 6:00 Uhr bis 1. Oktober 2017 bis 17:00 Uhr

Keine Zugfahrten über den Semmering. ALLE Züge werden im Schienenersatzverkehr mit Autobussen geführt.

RJ- und EC-Züge: Schienenersatzverkehr zwischen Wiener Neustadt – Mürzzuschlag

1. Oktober ab 17:00 Uhr bis 13. Oktober 2017

Schienenersatzverkehr für alle R-Züge.Nachfolgende Züge fahren lt. Fahrplan:REX 1975 an Mürzzuschlag 1:05 Uhr, D 459 an Mürzzuschlag 19:02 Uhr,REX 1952 ab Mürzzuschlag 3:45 Uhr, REX 1956 ab Mürzzuschlag 5:21 Uhr an Sam-, Sonn- und Feiertagen, D 458 ab Mürzzuschlag 5:24 Uhr Alle railjet - und EC – und EN-Züge.

Das bedeutet, dass zwischen 13. August und 13. Oktober 2017 alle R-Züge im Schienenersatzverkehr mit Autobussen geführt werden.

Weitere Informationen:

ÖBB-Personenverkehr AG

1100 Wien, Columbus Platz 7-8, 4. Stock
M:+43 664 6173069
E:
dietmar.mayer(at)pv.oebb.at
www.oebb.at

Land Niederösterreich fördert Einbruchschutzmaßnahmen

Zuschuss für Ihr sicheres Zuhause

Land Niederösterreich fördert Einbruchschutzmaßnahmen

Das Zuhause ist der Rückzugsort, an dem wir uns geborgen und vor allem sicher fühlen – nur so können wir es wirklich genießen. Weist Ihr Heim sicherheitstechnische Schwachstellen auf, können Sie es mit einfachen Maßnahmen vor ungebetenen Gästen schützen. Das Land Niederösterreich unterstützt Sie dabei mit einem Zuschuss.

Jetzt Förderung sichern

Konkret wird der Einbau von Sicherheitseingangstüren und Alarmanlagen bei Eigenheimen (Ein- oder Zweifamilienhäusern bzw. Reihenhäusern) und Wohnungen in Mehrfamilienhäusern gefördert. Das Land Niederösterreich unterstützt Sie mit einem einmaligen, nicht rückzahlbaren Zuschuss in der Höhe von 30 % der Investitionskosten, maximal jedoch in nachstehend genannter Höhe.

 Die Förderung im Detail:

·         Mechanischer Schutz
Sicherheitseingangstüren (Widerstandsklasse von mindestens 3) werden mit bis zu 1.000 Euro gefördert. (Bei Eigenheimen muss ein Gesamtschutz gegeben sein.)

·         Elektronischer Schutz
Alarmanlagen werden mit bis zu 1.000 Euro gefördert.

Den Antrag können Sie innerhalb von sechs Monaten ab dem Einbau der Einbruchschutzmaßnahme online unter www.noe.gv.at/sichereswohnen-antrag stellen.

Sie sind gerade dabei, Ihr neues Domizil zu planen oder wollen dieses in den nächsten Jahren auf den neuesten Sicherheits-Stand bringen? Dann können Sie ab 1. April 2017 auf das Land Niederösterreich zählen. Die Förderung für Sicheres Wohnen ist bis 31. Dezember 2018 garantiert.

Alle Informationen und mehr Details zur Förderung erhalten Sie unter www.noe.gv.at oder bei der NÖ Wohnbau-Hotline unter 02742/22133.

Hilfe für Flüchtlinge in Gloggnitz

Wir benötigen Winterbekleidung (Jacken, Hauben, Handschuhe,...). Nach wie vor brauchen wir auch Geschirr, Kochtöpfe, Besteck, Küchengeräte sowie Haushaltsgegenstände, Teppiche und Vorhänge. Besonders Teppiche haben sich als sehr wichtig herausgestellt, da sie den Boden der Wohnungen etwas wärmer halten. Auch Kinderwägen und Wolle samt Stricknadeln zum Stricken übernehmen wir gerne. Bitte bringen Sie die Sachen zu unserem Lager am Sportplatz (jeden 1. Montag im Monat von 14-16 h) oder vereinbaren Sie einen Termin mit Horst Reingruber unter Tel. 0650/7750401.