Stadtamt

Sparkassenplatz 5

2640 Gloggnitz

Informationen der Stadtgemeinde Gloggnitz

30. Juli 2020
___________

Information des Kulturstadtrats

ACHTUNG AN ALLE PERSONEN mit Karten bzw. InteressentInnen für die Kabaretts
- ROBERT PALFRADER am 21.10.2020
- STEINBÖCK & STROBL am 07.10.2020

BITTE TAUSCHEN SIE IHRE BEREITS GEKAUFTEN KARTEN IM STADTAMT UM, da es aufgrund der derzeitigen Bestimmungen zu Veranstaltungen nun jeweils eine Doppelvorstellung mit zwei Beginnzeiten (18:30/20:30) gibt. Bei Neukauf der Karten geben Sie einfach die gewünschte Zeit bekannt. Bitte beachten Sie ebenfalls das angefügte Schreiben des Kulturstadtrats Peter Kasper. (zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken; oder mit Rechtsklick und "Grafik anzeigen" in einem eigenen Tab öffnen)

Helfen Sie bitte ebenfalls mit, alle KartenbesitzerInnen zu erreichen, in dem Sie diese Information weiterreichen an jene, welche nicht im Internet unterwegs sind. Vielen herzlichen Dank für Ihre Mithilfe!

23. Juli 2020
___________

Information der Stadtgemeinde Gloggnitz

Zu Ihrem Schutz und dem der Gemeindebediensteten hat sich die Stadtgemeinde Gloggnitz entschlossen, ab Freitag, 24. Juli 2020 wieder das Tragen von Schutzmasken im Stadtamt einzuführen. Wir bitten Sie daher folgende Maßnahmen einzuhalten.

22. Juni 2020
___________

Die aktualisierte Bundesverordnung für die Wiedereröffnung von Bädern liegt vor. Hiermit fallen die Pflicht für MundNasen-Schutzmasken sowie weitere Vorsichtsmaßnahmen.

Alle Information finden Sie im angehängten Dokument. Klicken Sie hierzu rechts auf das Bild und wählen Sie die Option "Link in neuem Tab öffnen".

22. Juni 2020
___________

Mit der Lockerung der Maskenpflicht und der Sperrstunde bekommen wir ein Stück Normalität zurück. Dies wurde durch die sinkenden Neuinfektionen möglich. Mit dem 15. Juni beginnt jedoch auch die „Phase der Eigenverantwortung“. Der Niederösterreichische Zivilschutzverband (NÖZSV) hat die aktuellen Regelungen zusammengefasst.

18. Mai 2020
___________

Zur Wiedereröffnung des Stadtamts am 18. Mai 2020 überraschte der Gloggnitzer Güner Ayaz die MitarbeiterInnen des Stadtamts mit einem ganz besonderen Geschenk: einem Mund- und Nasenschutz im Stadtdesign und mit einem ermutigenden Motto.

Familie Ayaz unterstützte die Stadtgemeinde bereits öfters tatkräftig. Zu Beginn der Coronakrise Anfang April bedankten sich die Töchter Aliya und Sara bei den SystemerhalterInnen mit aufbauenden Worten auf wunderschön selbstgemalten Plakaten. Die Stadtgemeinde bedankt sich ganz herzlich für das Engagement und die Spende!

v.l.n.r.: Irene Gölles, Bürgermeisterin Gloggnitz; Ulrike Lechner, Alfred Pratscher und Irene Eckhardt vom Bürgerservice Gloggnitz; Güner Ayaz und seine beiden Töchter Aliya und Sara

15. Mai 2020
___________

Ab Montag, 18.05.2020 dürfen wir Sie wieder zu unseren gewohnten Amtszeiten im Stadtamt Gloggnitz begrüßen. Zu Ihrem Schutz und dem unserer Gemeindebediensteten bitten wir Sie darum die nachfolgenden Maßnahmen unbedingt einzuhalten. Bitte prüfen Sie zudem vor einem Besuch, ob Sie Ihre Anliegen auch telefonisch oder digital klären können. Vielen Dank für Ihre Mithilfe und gute Gesundheit!

12. Mai 2020
___________

Die Musiksschule Gloggnitz startet mit 18. Mai 2020 stufenweise ihren Betrieb neu und bedankt sich für die bereits großartige Unterstützung in den letzten Wochen. Unter Achtung der geltenden Hygiene- und Verhaltensbestimmungen sowie durch eine Mischform von Präsenzunterricht und distance learning wird das gemeinsame Musizieren wieder ermöglicht. Wir wünschen allen Eltern und Kindern, dass die Musik in dieser schwierigen Zeit neue Freude in den Alltag bringt!

05. Mai 2020
___________

Grünschnitt

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass der Baum- und Grünschnitt am Dienstag, 19.05. wieder bis 16:00 beim städtischen Bauhof abgegeben werden kann. Ab dieser Woche gelten die gewohnten Öffnungszeiten von Montag bis Freitag von 06:00 bis 14:00 Uhr sowie die Wiedereinführung der längeren Öffnungszeiten bis 16:00 jeden 1. und 3. Dienstag des Monats.

Außerdem haben sich die GemeinderätInnen der WfG, SPÖ, Grüne und FPÖ, wie jedes Jahr bereit erklärt, den Grünschnitt zusätzlich auch jeden Samstag, in der Zeit von 16:30 bis 18:30 Uhr, beginnend mit dem 18.04.2020 bis einschließlich 17.10.2020, entgegenzunehmen.

Bitte beachten Sie zudem: Das Bringen von Grünschnitt ist nur GemeindebürgerInnen erlaubt, welche die Biotonne angemeldet haben. Alle anderen GemeindebürgerInnen müssen den Grünschnitt und das Laub auf Eigengrund (Komposthaufen, häckseln usw.) entsorgen. Diesbezüglich werden auch Kontrollen durchgeführt. Wir ersuchen die Anlieferer, sich an die Einhaltung der allgemeinen Schutzmaßnahmen (Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, Einhaltung des Sicherheitsabstandes) zu halten.



INFORMATION !

 

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass der Reinhalteverband GRÜNE TONNE in Breitenau,  ab dem 04. Mai 2020,wieder Normalbetrieb hat  - Annahme von Gemeinden, Gewerbe- und Privatkunden zu unseren gewohnten Öffnungszeiten (Montag bis Freitag von 07:00 bis 16:00 Uhr) wieder möglich.

 

Wir ersuchen die Anlieferer, sich an die Einhaltung der allgemeinen Schutzmaßnahmen (Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, Einhaltung des Sicherheitsabstandes) zu halten.

 

REINHALTEVERBAND

GRÜNE TONNE GmbH

INFORMATION !

 

Ab Kalenderwoche 19 ist es wieder möglich, brauchbare Alttextilien (in verschlossenen Säcken) vorerst nur am Standort der RHV Grüne Tonne GmbH in Breitenau kostenlos abzugeben.

 

Nicht mehr brauchbare Alttextilien fallen unter die Sorte - Gewerbe Sperrmüll (Restmüll) und sind somit zahlungspflichtig (per Tonne: € 269,50 inkl. MwSt.).

 Corona-Familienhärteausgleich

BRINGEN VON SPERRMÜLL und ALTEISEN!

NUR FÜR GLOGGNITZER PRIVATHAUSHALTE, NICHT FÜR GEWERBLICHE BETRIEBE!

ACHTUNG !
MUND-und NASENSCHUTZ IST ERFORDERLICH!

AUßERDEM IST MIT WARTEZEITEN ZU RECHNEN!

Das Bringen von Sperrmüll und Alteisen auf den Bauhof, (Wiener Straße 87), ist ab Mai 2020 wieder möglich!
Der Übernahmetermin ist Freitag, 8.Mai 2020, 6-17 Uhr (1. Freitag im Monat ist ein Feiertag). 

Nächste Termine wieder jeweils 1. Freitag im Monat.

Um den erforderlichen Abstand zu wahren und den, wahrscheinlich auch zu diesem Zeitpunkt noch geltenden Anforderungen, betreffs Sicherstellung der Gesundheit unserer Mitarbeiter bzw. auch Ihrer Gesundheit, gerecht zu werden, ist das Bringen des Sperrmülls auch, nur dieses Mal, am Donnerstag, 7. Mai 2020, 6-14 Uhr, erlaubt.

Aktualisierte Liste der "Online/Liefer-Betriebe" 08.04.2020

Information Wochenmarkt

Laut Schreiben des BM für Gesundheit darf der WOCHENMARKT am Dr. Karl Renner- Platz in Gloggnitz, welcher jeden Freitag abgehalten wird, nur mit NASEN- UND MUNDSCHUTZ  und mit EINWEGHANDSCHUHEN besucht werden. Weiters ist der ABSTAND einzuhalten.

Infoblatt zur Schutzmaskenpflicht

Grünschnitt

Sie können Ihren Grünschnitt, Ihr Laub und den Strauchschnitt ab 14.4.2020, wieder von Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 6:00 Uhr und 14:00 Uhr, am städtischen Bauhof abgeben. 
Das Bringen am 1.und. 3. Dienstag im Monat bis 16 Uhr, entfällt vorläufig noch !!

Außerdem haben sich die GemeinderätInnen der WfG, SPÖ, Grüne und FPÖ, wie jedes Jahr bereit erklärt, den Grünschnitt zusätzlich auch jeden Samstag, in der Zeit von 16:30 Uhr – 18:30 Uhr, beginnend mit dem 18.4.2020 bis einschließlich 17.10.2020, entgegenzunehmen.

Allerdings ist das Bringen von Grünschnitt, nur den GemeindebürgerInnen erlaubt, welche die Biotonne angemeldet haben. Alle anderen GemeindebürgerInnen müssen den Grünschnitt, und das Laub auf Eigengrund (Komposthaufen, häckseln usw.) entsorgen. 
Um in Zukunft die Beschwerden, dass auch viele Personen, welche keine Biotonne haben und dafür auch nicht bezahlen, hintanzuhalten, werden diesbezüglich Kontrollen durchgeführt.

Liebe Gloggnitzerinnen und Gloggnitzer,

seit drei Wochen befinden wir uns auch in Gloggnitz, in einem Ausnahmezustand, den kaum jemand von uns bisher in dieser Ausprägung kannte.

Ich bin als Bürgermeisterin froh und stolz darüber, wie diszipliniert Sie alle mit den Maßnahmen umgehen und vor allem, welches Ausmaß die Welle der Hilfsbereitschaft in unserer Stadt, erreicht hat. Ein aufrichtiges und von Herzen kommendes DANKE an all die vielen Freiwilligen, die unseren Mitbürgerinnen und Mitbürgern, hilfreich zur Hand gehen, egal um welche Hilfestellung es sich auch immer handelt. Auch ein Danke den MitarbeiterInnen der sozialen Einrichtungen.

Seitens der Stadtgemeinde Gloggnitz versuchen wir, den laufenden Betrieb am Stadtamt und am Bauhof, in einem Ausmaß aufrecht zu erhalten, der all Ihren Wünschen und Anliegen gerecht wird. 
Dies aber immer auch mit Rücksichtnahme auf unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, bei denen ich mich an dieser Stelle ebenfalls für ihre ungebrochene Bereitschaft bedanken möchte.
Als ein kleines Zeichen der vorsichtigen Rückkehr zum Alltag kann ich Ihnen berichten, dass es ab dem 14.4.2020 wieder möglich sein wird, den Grünschnitt zum Bauhof zu bringen. Ab dem 18.4. werden an den Samstagen auch wieder GemeinderätInnen der WfG, der SPÖ, der Grünen und der FPÖ vor Ort den Grünschnitt entgegennehmen. Nähere Informationen dazu und zu den aktuellen Leistungen der Gemeinde finden Sie auf unserer Homepage www.gloggnitz.at und auf Facebook.

Bezüglich der angespannten finanziellen Lage, in welche sicher viele Private und Betriebe in den letzten Wochen bereits geraten sind, haben wir, seitens der Stadtgemeinde „Regeln“ zur Unterstützung und zur Stundung von Zahlungen erarbeitet, die helfen sollen, das Schlimmste zu vermeiden. Wenden Sie sich im Anlassfall bitte bei der Stadtgemeinde oder bei mir persönlich. 
Wir hoffen hierzu, dass auch den Gemeinden, seitens des Bundes und des Landes, Hilfestellung erteilt wird, da auch uns im Zuge des wirtschaftlichen Einbruchs, Teile der wichtigen Einnahmen fehlen und noch weiter fehlen werden.

Es freut mich auch, dass es unseren freiwilligen MitarbeiterInnen gelungen ist, online unsere innovativen Handels- und Geschäftsbetriebe zu präsentieren, damit Sie auch in Zeiten der Betretungsverbote Gelegenheit haben, lokal einzukaufen. Hier deutet ja aktuell doch einiges auf „Entspannung“ nach Ostern hin.
Nützen Sie dann bitte auch das breitgefächerte Angebot der Gloggnitzer Wirtschaftstreibenden und unterstützen Sie diese durch Ihren Einkauf, damit der wirtschaftliche Erfolg und das Bestehen unserer Betriebe gesichert ist.
Auch die Stadtgemeinde Gloggnitz wird danach trachten, so viel als finanziell vertretbar, zu investieren, um unseren Betrieben wichtige Aufträge erteilen zu können, wie zum Beispiel für unsere Infrastruktur.

In Zeiten der Ungewissheit, täglich neuer Zahlen und Entwicklungen, Beschränkungen und Erleichterungen, divergierender Expertenmeinungen, usw. ist es mir natürlich unmöglich, Prognosen für die nahe und nähere Zukunft abzugeben. Ich bin aber sicher, dass WIR GEMEINSAM, liebe Gloggnitzerinnen und Gloggnitzer, es schaffen werden, den Weg zurück in die „Normalität“ zu finden – gestärkt um das Wissen, dass gemeinsam und solidarisch mehr erreichbar ist, als wir „davor“ vielleicht geglaubt haben!

„GLOGGNITZ SCHAFFT DAS!“

Wünsche ein schönes, sonniges Osterfest und gesund bleiben!
Ihre Bgm. Irene Gölles

Hier finden Sie alle Kontakte und Links

ecoplus, die Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich:
Für KMU und Großunternehmen aus dem Bereich Gewerbe, Industrie und industrienahe Dienstleistungen aus Niederösterreich

www.ecoplus.at/corona

coronahilfe(at)ecoplus.at

Telefon: +43 2742 9000-19744 und DW: 19629 (Mo – Fr: 08.00 bis 17.00 Uhr)

riz up, Niederösterreichs Gründeragentur:
Für EPU, Kleinunternehmen, JungunternehmerInnen und Start-Ups aus Niederösterreich

www.riz-up.at/kontakt

kontakt(at)riz-up.at

Telefon: +43 2622 26326 (Mo – Fr: 08.00 bis 17.00 Uhr)

Liebe Gloggnitzerinnen und Gloggnitzer,

seit diesem Wochenende befindet sich ganz Österreich und somit auch Gloggnitz in einer Situation, die für die meisten von uns ungewohnt und beunruhigend ist, aber auch bei vielen Menschen Angst auslöst.
Ich möchte an Sie appellieren, trotz aller Sorge und Unsicherheit, alle von der Regierung getroffenen und von der Vernunft geforderten Maßnahmen, mitzutragen, um schon bald wieder zur gewohnten Normalität zurückkehren zu können.
Aktuell gilt es, auf unsere älteren Mitmenschen, auf Risikogruppen und auf die Aufrechterhaltung unserer medizinischen Versorgung, Rücksicht zu nehmen.
Wenn Sie Unterstützung, in welcher Form auch immer, benötigen, so scheuen Sie bitte nicht davor zurück, sich bei mir zu melden.
Schon in den ersten Tagen haben sich viele Menschen, darunter auch sehr viele junge Leute, gemeldet, die ihre Hilfe anbieten.
Zusammen werden wir auch diese, nicht einfache Zeit, meistern!!!
Gloggnitz schafft das!

Ihre Bürgermeisterin
Irene Gölle

Information

In Anlehnung an die Empfehlung des Bundesministeriums werden die Bürgerinnen und Bürger ersucht, nur in wirklich dringenden Fällen im Stadtamt und in der Bücherei persönlich vorzusprechen und stattdessen per Telefon oder E-Mail Kontakt aufzunehmen. Auch zahlreiche Online-Angebote können genützt werden.
Auch die stadteigene Kultur & Freizeit reagiert: Man ist bemüht, für die geplanten Veranstaltungen Ersatztermine zu finden.

Liebe Gloggnitzerinnen und Gloggnitzer!

Vor kurzem wurden von der Bundesregierung Maßnahmen ins Leben gerufen, die eine Ausbreitung des Coronavirus in einem Ausmaß wie es in Asien, aber auch in Italien geschah und geschieht, verhindern sollen. Auch wir in unserer Stadt sind von den Folgen der getroffenen und vorgeschriebenen Maßnahmen nicht verschont geblieben. So müssen aktuell viele Veranstaltungen abgesagt oder verschoben, gewohntes Verhalten und Agieren geändert und die zwischenmenschlichen Kontakte, wo und in welcher Form auch immer, überdacht werden.
Ich möchte Sie darum bitten, weder in unbegründete Panik zu verfallen, noch die gebotene Vorsicht, im Umgang mit dieser neuen Krankheit, missen zu lassen.
Es sollte in unser aller Interesse sein, nämlich mit Vernunft und Augenmaß, die weitere Verbreitung des Virus einzudämmen um hoffentlich bald wieder zur gewohnten Normalität zurückkehren zu können.

Ihre Bürgermeisterin
Irene Gölles