Stadtamt

Sparkassenplatz 5

2640 Gloggnitz

Sehr geehrte Damen und Herren, werte Bevölkerung von Gloggnitz!

Das Thema Blackout erfährt derzeit immer mehr öffentliche Aufmerksamkeit.

Auch Gloggnitz und ihre Bevölkerung kann davon betroffen sein.

Gloggnitz wird Blackoutfit

Die Stadtgemeinde Gloggnitz, hat in ihrer Verantwortung, das Thema aufgegriffen und an dem Projekt „Gloggnitz wird Blackoutfit“, wird intensiv gearbeitet.

Unter Einbindung von Politik, Einsatzorganisationen und der Bevölkerung von Gloggnitz soll dieses Projekt, mit Unterstützung von Experten, umgesetzt werden.

Vor allem die Vorbereitung der Bevölkerung, auf ein mögliches Blackoutszenario, spielt für die Krisenbewältigung, eine der wesentlichsten Rollen! 


Wir planen ein breites Informationsangebot mit regelmäßigen Informationen, Vorträgen mit Experten, Workshops und vieles mehr! 

Umfassende Informationen finden Sie auch unter:

Niederösterreichische Zivilschutzverband

tT

Herbert Saurugg, MSc

Blackout- und Krisenvorsorgeexperte


Aktuelles zum Thema Blackout


28. Juli 2021
________________

Zum Thema passend "Urlaubslektüre"

Blackout - Morgen ist es zu spät

Der Roman von Marc Elsberg entführt die LeserInnen in ein Europa ohne Strom.

Zwischen Fiktion und Realismus werden die Auswirkungen eines plötzlichen, unerwarteten und europaweiten Stromausfalls erzählt.

Packende Unterhaltung, welche zum Nachdenken anregt, werden auf 800 Seiten geboten.

 

Neugierig geworden? Das Buch kann in der Stadtbücherei Gloggnitz zu den Öffnungszeiten gerne entliehen werden.

Unser Tipp: Erkundigen Sie sich im Vorfeld ob das Buch gerade entliehen ist!


06. Juli 2021
________________

Wasserversorgung

Lokalaugenschein „Hochbehälter Hart“.

Bürgermeisterin Irene Gölles, Gemeinderätin Iris Hintringer (Obfrau Ausschuss Rettungs- und Feuerwehrwesen, Zivilschutz) und Sachbearbeiter Bernhard Steiner-Deditz besichtigten, unter der Leitung von Wassermeister Martin Wallner und dessen Stellvertreter, Michael Polleres, die Wasserversorgungsanlage “Hochbehälter Hart“!

Im Zuge der Besichtigung wurde die Funktionsweise des Hochbehälters sowie dessen Betriebseinrichtungen erörtert. Das Herzstück, die UV-Desinfektionsanlage und deren Komponenten, vor allem die sensible Elektronik, wurden ausführlich besprochen. Mit dem 10 KVA Notstromaggregat ist die Versorgung, auch im Blackoutfall, gewährleistet.

 

Information:

Der Hochbehälter Hart hat ein Fassungsvermögen von 2100m³ und versorgt ca. 80 % der Gloggnitz Haushalte. Dieser speist die weiteren Hochbehälter Rosenhügel und Jungberg sowie die Drucksteigerungsanlage Saloder. Der durchschnittliche Wasserverbrauch von Gloggnitz beträgt im Winter ca.1500m³ und im Sommer 2600m³.  

 

Unser Tipp: bei der Anschaffung von Notstromaggregaten ist mit dem Elektriker und/oder Händler Rücksprache zu halten! Folgende Punkte sollten Sie generell berücksichtigen:

·         Welche Geräte sollen betrieben werden

·         Welche Leistungen haben diese Geräte

·         Welche Treibstoffe stehen zu Verfügung (Benzin/Diesel)


21. Juni 2021
________________

Mitarbeiterinformation der Stadtgemeinde

In einem Informationsschreiben an die Mitarbeiter der Stadtgemeinde Gloggnitz, wurde auf das Projekt “Gloggnitz wird Blackoutfit“ aufmerksam gemacht! Wesentlicher Inhalt ist die Sensibilisierung mit dem Thema Blackout. Gerade die Mitarbeiter, als Akteure des Krisenstabes, sind im Fall der Fälle, ein wichtiger Bestandteil zur Krisenbewältigung.

Unsere Anstrengungen hängen wesentlich davon ab, wie gut unsere Mitarbeiter und deren Familien, sowie die Bevölkerung von Gloggnitz, auf solch ein Ereignis vorbereitet ist.

Unser Tipp: Vorbereitungen anhand von Checklisten und Offlineplänen erleichtern die Arbeitsabläufe, auch bei Stromausfall.   


10. Juni 2021
________________

Information an den Gemeinderat

In der Gemeinderatssitzung am 10.06.2021 informiert GR Iris Hintringer (Obfrau des Ausschusseses für Rettungs- und Feuerwehrwesen, Zivilschutz) über die Fortschritte beim Projekt “Gloggnitz wird Blackoutfit“. Im eigenen Wirkungsbereich, der Stadtgemeinde Gloggnitz, werden derzeit folgende Themenbereiche beleuchtet und erhoben (Auszugsweise):

·         Wasserversorgung

·         Abwasserentsorgung

·         Notstromversorgung

·         Treibstoffversorgung

 

Unser Tipp: Sofern Sie bei der Abwasserentsorgung auf eine Hebeanlage (meist im Keller installiert) angewiesen sind, sollten Sie Überlegungen anstreben, wie Sie diese im Blackoutfall mit Strom versorgen! Eine adäquate Notstromversorgung könnte Abhilfe schaffen.  


1. Juni 2021
________________

Teilnahme am KDZ-Webinar: Blackout-Vorsorge in Gemeinden und Städten

Vortragender Herbert Saurugg, MSc, (Experte für die Vorbereitung auf den Ausfall lebenswichtiger Infrastruktur), referierte ausführlich über die Herausforderung und Aufgaben der Gemeinde(n) im Hinblick auf eine Blackoutszenario.

Als besondere Herausforderung kristallisierte sich "erneut" die persönliche Eigenvorsorge heraus! Diese kann nur schwer seitens der Gemeinde unterstützt werden!

Unser Tipp: Sorgen Sie selbst für Ihren sicheren Haushalt vor. Sie wissen am besten was Sie benötigen!


20. Mai 2021
________________

Vorsorge,Vorsorge,Vorsorge

Für das kommende Informationsblatt, seitens der Stadtgemeinde Gloggnitz, wurde ein Beitrag verfasst, welcher auf das Thema “Blackout“ aufmerksam macht. Hierbei steht die Vorsorge, im privaten Bereich, im Vordergrund. Für den Blackoutfall wird die Lebensmittelbevorratung für bis zu 14 Tage empfohlen.

Unser Tipp: Vorsorge für mehrere Tage ist ein Anfang, Vorsorge für 7 Tage ist gut, Vorsorge für 14 Tage ist besser. 


26. April 2021
________________

Wasserversorgung

Wassermeister Martin Wallner und Wassermeistergehilfe Michael Polleres informierten ausführlich über die Wasserversorgung in Gloggnitz.

Ein Wasserversorgungskonzept (Normalbetrieb) wurde vorgelegt und erläutert. Weiters wurden Empfehlungen für eine etwaige Notstromversorgung der Wasserversorgungsanlagen besprochen. Grundsätzlich kann die Wasserversorgung, mit kurzen Einschränkungen beim Übergang in den Notstrombetrieb, gewährleistet werden. Herzlichen Dank an das Team vom Wasserwerk für die Präsentation!

Unser Tipp: Eine persönliche Bevorratung von Wasser/Mineralwasser, mit zwei Liter pro Person und Tag kann nicht schaden!


8. April 2021
________________

Themenrecherche

Die Informationsgewinnung sowie Themen- und Literaturrecherche, rund um das Thema Blackout, nehmen Fahrt auf! Zum Glück müssen wir nichts Neues erfinden! Hervoragende Fachliteratur, Erfahrungen sowie Empfehlungen gibt es bereits! Diese werden, so gut wie möglich, auf die individuellen Gegebenheiten von Gloggnitz angepasst.

Umfassende Informationen finden Sie auch unter:

 

Herbert Saurugg, MSc

Blackout- und Krisenvorsorgeexperte

www.Saurugg.net

 

Niederösterreichischer Zivilschutzverband

www.noezsv.at

 

Unser Tipp: Recherchieren Sie auch selbst zu diesem Thema.

 


29. März 2021
________________

Die ersten Schritte

Die Stadtgemeinde Gloggnitz hat das Projekt „Gloggnitz wird Blackoutfit“ ins Leben gerufen.

Unter Einbindung von Politik, Einsatzorganisationen und der Bevölkerung von Gloggnitz soll dieses Projekt, mit Unterstützung von Experten, umgesetzt werden.

Gemeindeeigene Erhebungen im Bereich der Trinkwasserversorgung sowie Abwasserbeseitigung und Treibstoffnotversorgung finden bereits statt.

 

Unser Tipp: Werden auch Sie Blackoutfit.


März 2021
________________

Das Thema Blackout erfährt derzeit immer mehr öffentliche Aufmerksamkeit. Die Stadtgemeinde Gloggnitz, hat in ihrer Verantwortung, das Thema aufgegriffen und beginnt mit ersten Erhebungen, rund um das Thema Blackout, im eigenen Wirkungsbereich!

 

 

Seitens Bürgermeisterin Irene Gölles wurde GR Iris Hintringer (Obfrau des Ausschusseses für Rettungs- und Feuerwehrwesen, Zivilschutz) und Sachbearbeiter Bernhard Steiner-Deditz mit den Erhebungen beauftragt.