Stadtamt

Sparkassenplatz 5

2640 Gloggnitz

Schwarzataler Radwanderweg

Der Beginn des "Schwarzataler Radwanderweges" ist in Erlach und führt über Schwarzau am Steinfeld und Breitenau in die Bezirkshauptstadt Neunkirchen. Weiter über Ternitz entlang der Schwarza über Wimpassing, Buchbach, Grafenbach und Enzenreith nach Gloggnitz.
 

Von Gloggnitz aus führt eine Mountainbike-Strecke nach Prigglitz (Grillenberg-Strecke). Entlang der Semmeringbahn kann man über Payerbach und Reichenau nach Hirschwang bis hinein ins Höllental radeln.

Abseits von Hauptverkehrsrouten erlebt man ein herrliches Naturerlebnis auf 43 Kilometern mit nur 150 Metern Höhenunterschied.
 

Radeln im südlichen Niederösterreich: Ein gemütliches Abenteuer für die ganze Familie - und das beste daran: Entlang der gesamten Strecke erwarten gemütliche Gasthäuser und Schenken die müden Radler, um sie für die Weiterfahrt stärken zu können.

Weitere Informationen erhalten Sie beim:

Tourismusbüro Reichenau
Hauptstraße 63
2651 Reichenau an der Rax
Tel. 02666 / 52865 • Fax: 02666 / 52206-19
E-Mail: tourismus(at)reichenau.at

Weltkulturerbe-Radstrecke

Einst galt die Überwindung des Semmerings mit der Bahn als Pionierleistung. Die Mitte des 19. Jahrhunderts erbaute Semmeringbahn ist eine Bahnstrecke, die durch ein kompliziertes Gelände führt. Sie verführt mit ihrer stetigen Abfolge von Viadukten und Tunnels zu einem beeindruckenden Blickwechselspiel.

Mittlerweile zum Weltkulturerbe ernannt, führt heute eine 36 Kilometer lange Radroute vom Bahnhof Gloggnitz Richtung Schottwien, weiter über Maria Schutz auf den Semmering (1025m), die Adlitzgräben nach Breitenstein und über Schottwien zurück zum Gloggnitzer Bahnhof durch die landschaftliche Schönheit entlang dieser Bahnstrecke.
Die Anstiege führen zu besonderen Orten entlang dieses Meisterwerks an Ingenieurtechnik und Landschaftsinszenierung.

Für geübte RadfahrerInnen empfohlen.

Nähere Infos erhalten Sie unter:

www.wieneralpen.at